Lenovo Y720

Endlich der zweite Laptoptest! Und dann auch noch derart aktuell. Doch wir sollten beim Anfang starten.

Lenovo in LAS VEGAS

Am 3 Januar präsentierte Lenovo sich unter dem Hashtag DifferentIsBetter mit einer Palette an unterschiedlichen Produkten. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Kunden zu verstehen und werden nie damit aufhören bessere Nutzererlebnisse zu schaffen, ob mit dem PC für die Arbeit, Unterhaltung oder Gaming, mit Innovationen bei der nächsten Generation von Augmented und Virtual Reality Anwendungen oder im Rahmen von Smart Home.“, so der President und COO Gianfranco Lanci von Lenovo.

Neben den neuen Produkten wie das ThinkPadX1 Yoga (oder auch X1 Carbon*, X1 Tablet*), dem Miix 720*, dem Lenovo 500 Multimedia Controlller,  dem Lenovo Phab 2 Pro* oder auch dem Lenovo Active Pen 2* wurde auch im Gaming Bereich für Neuerungen gesorgt. So wurden zum einen der Lenovo Legion Y720* und auch der Y520* auf den Markt geworfen.

Den Lenovo Legion Y720* durfte ich testen. Besonders an den Modellen ist, dass diese VR Ready sind, über starke Hardware verfügen und optisch ebenfalls auffallen.

Legion Y720 – Darum er.

Es gibt einige Gründe die für den Legion Y720 sprechen. Darunter zählt natürlich zum einen die Leistung der Hardware. Die GTX 1060* ist mit 6 Gigabyte eine absolut zuverlässige und beliebte Grafikkarte. Der Intel i7 7700HQ gibt Gas und ermöglicht es mehrere Dinge gleichzeitig problemlos durchzuführen. Beispielsweise das Rendern von Videos im Hintergrund während man zockt 😉

16 Gigabyte Arbeitsspeicher reichen aktuell noch völlig, lassen sich natürlich aber jederzeit aufstocken. Wer sich für das Mainboard interessiert, hier wurde Lenovotechnik verbaut, das Provence-75I stellt 3 USB 3.0 Ports zur Verfügung, WLAN & Bluetooth® (Up to 2 x 2 WiFi 802.11 ac + Bluetooth®), 4.1 Combo LAN 10/100/1000M Gigabit Ethernet, 1 x HDMI™ Thunderbolt™ (bekannt als USB Type-C), Audio Jack Microphone Jack RJ45 und einen LAN Display Port™.

Meiner Meinung nach könnte man noch einen USB Port mehr liefern aber ansich reicht das ja tätsächlich aus. Leider hat man auf einen Multi-Card-Reader oder ähnliches wurde leider verzichtet. Je nach dem inwiefern man hierfür Nutzen hat ist das durchaus ärgerlich.

Das Touchpad macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck und fühlt sich gut an. Ich bin nach wie vor allerdings der Meinung dass ein richtiger Gaming Laptop kein Touchpad benötigt. Im normalen Betrieb oder auch beim Zocken, man brauch es eigentlich nicht. Würde man drauf verzichten könnten man den Preis dann wohl auch nochmal senken. Mit ca 1600 – 1900 €* bietet der Laptop ein ausgeglichenes Preis-/Leistungsverhältnis, je nachdem für welche Version und Ausstattung man sich entscheidet ist für jeden etwas dabei.

im Amazonshop kaufen*

Lenovo selbst…

…gibt an dass es sich bei dem Legion Y720* um den weltweit ersten Dolby Atmos Pc/Laptop handelt. Ich habs ausgetestet und es klang echt klasse. Dadurch eignet sich der Laptop natürlich auch super zum Filme schauen, der Sound begeistert, dahinter stecken übrigens 2 x 2W JBL® Speakers und ein 3W Subwoofer. Klingt wirklich großartig und hierbei auf JBL zu setzen war die richtige Entscheidung. Wobei ich sagen muss dass auch der Sound vom HP OMEN erstklassig war und meiner Meinung nach zumindest in der Klarheit des Tons mit Hilfe von Bang&Olufsen die Nase vorn hatte. Die Lautstärke lässt sich im Übrigens wirklich hoch schalten was die Qualität des Sounds nochmal unterstreicht. Insgesamt hat mir das äußerst gut gefallen. Gezockt habe ich allerdings mit Kopfhörern 😉

Dass das Modell VR Ready ist habe bereits betont, mehr gibt es dazu wohl auch nicht zu sagen. Die Spielewelt rüstet sich bereits immer weiter in diesem Segment weswegen es durchaus eine Überlegung Wert ist sich ein Gerät zuzulegen welches die Möglichkeit von Virtueller Realität bietet. Das Ganze ist natürlich mit Mehrkosten verbunden, man müsste sich eine VR Brille (+ Zubehör) zulegen. Das wird nicht günstig. Für gewöhnlich liegt die Entscheidung entweder bei der HTC Vive oder bei der günstigeren VR Brille, die Oculus VR Rift*. In den letzten Tests verschiedener Plattformen lag, sofern der Preis keine Rolle spielt, die Kaufempfehlung klar bei der teureren HTC Vive.

15,6 Zoll…

…reichen fürs Gaming aus, dass kann ich bestens bestätigen. Hier gehts übrigens zum YouTube Kanal! Der HP OMEN X hatte 17 Zoll und auch wenn ich das nochmal eine Ecke besser finde bietet das QHD IPS Anti-glare Display eine Auflösung von 3840 x 2160 und somit ist Zocken in 4K möglich.

Funktionen wie optimierte thermale Kühlung oder eben die integrierte Funktionen für den Xbox One Wirless Controller* sowie das Beleuchten der gesamten Tastatur gehören bei einem Gaming Laptop einfach dazu. In diesem Fall lässt sich die Tastatur in zwei unterschiedlichen Stärken beleuchten.

Fazit zum Lenovo Legion Y720

Wenn ich ein Fazit über einen Modell dass ich teste schreibe, passiert das meist kurz vor der Abgabe des Modells. Für das reine Gaming ist es ein klasse Laptop. Für Musik, Filme, Multimediaanwendungen, das Rendern von Filmen, Homeoffice eignet sich der Laptop ausgezeichnet. Wobei vor allem beim HomeOffice oder auch eben für den privaten Bereich berücksichtigt werden sollte, dass ein integriertes Kartenlesesystem fehlt. Alternativ kann man sich dann diesen mobilen Kartenleser* kaufen.Einfach mal die SD Karte reinschieben ist also nicht. Dafür wiederrum können die Daten via WLAN oder auch Bluetooth problemlos übertragen werden.

Die Hardware ist stimmig und das Preis/-Leistungsverhältnis passt. Der Sound mit seinem Dolby Atmos ist erstklassig. Vor allem diese Anlage muss hervorgehoben werden. Jedem dem ich den Sound präsentierte machte große Augen, aus so einem kleinen Ding einfach der Hammer! Das Display ist auch bei Sonneneinblendung super. Der Akku scheint gut zu sein aber am Ende wird jeder Akku irgendwann versagen, darum möchte ich mich an dieser Stelle einfach darauf beschränken dass es damit keinerlei Probleme gab.

Das Touchpad ist qualitativ hochwertig, könnte für mich als Linkshänder aber einen Tuck weiter rechts sein. Die Tasten funktionieren alle super und lässt sich hervorragend damit schreiben. Das Tastaturenfeld verfügt über eine eigens angelegte „Aufnahme“ Taste mit der sich alles auf dem Bildschirm aufnehmen lässt.

Die Lüftung auf der Unterseite des Laptops ist leider ein guter Staubsammler, ein Problem dass bei unregelmäßigem „auspusten“ überhaupt kein Problem darstellen sollte. Optisch steh ich total auf den Y720, mit Sicherheit ist dies Geschmackssache aber man sieht dem Laptop sofort an dass dieser für den Gaming Bereich gedacht ist.

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen, ich würde den Laptop auch Freunden empfehlen und hatte eine ganze Menge Spaß damit.

Gaming Laptop auf Amazon kaufen*

 

 

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial