Fertig Computer oder selber zusammenbauen?

Da ich davon immer wieder auch auf YouTube lese möchte ich auch einen kleinen Beitrag zu dem Thema schreiben. Fertig Computer oder doch lieber selber zusammen bauen? Was ist besser? Was ist günstiger? Was passt zu mir?

Computer selber zusammenbauen

Natürlich ist es günstiger einen Computer selber zusammenzubauen als ihn bereits fertig montiert zu kaufen. Wichtig hierbei ist dass man sich darüber im klaren sein muss dass während des Montierens immer etwas kaputt gehen kann. So bleibt beim selber zusammenbauen zu sagen dass man zwar Geld spart aber auch gewisse Risiken eingeht. Hat man keine Erfahrungen in diesem Bereich sollte man die Finger von lassen. Erste Fehler können bereits beim zusammenstellen der unterschiedlichen Hardware entstehen. Beim festmontieren können Kratzer oder sogar Brüche passieren die die Hardware endgültig beschädigen. Haften tut man hier selber. Darüber hinaus kostet das Ganze auch noch Zeit.

Meiner Meinung nach gibt es folgende positive Aspekte beim Zusammenbauen eines Gaming Computers.

  • Man kann sagen „den habe ich selber zusammengebaut“ und hatte im Idealfall auch Spaß dabei.
  • Man spart bares Geld.
  • Man kann den Computer wesentlich besser individualisieren.

Diesen 3 Punkten stehen entscheidende Kontras entgegen.

  • Für Schäden haftet man selbst.
  • Ohne Erfahrung kann schnell etwas kaputt gehen, das frustriert, kostet Geld und Zeit.
  • Das Montieren kostet Zeit, meist nicht gerade wenig.
  • Entsprechendes Werkzeug muss besorgt werden.

Gaming Pc kaufen

Da auf dieser Seite Computer empfohlen werden die bereits fertiggestellt sind ist es natürlich schwer zu behaupten in diesem Artikel objektiv zu sein. Tatsächlich möchte ich das selber zusammen stellen/bauen aber nicht schlecht machen. Wer Erfahrung darin hat, sich die Zeit fürs zusammen bauen nehmen möchte und im Idealfall auch Spaß daran hat ist mit dem Weg sich alles selber zusammen zu bauen bestens beraten. Man spart Geld und hat sich handwerklich nützlich gemacht.

Für alle anderen gilt: Natürlich zahlt ihr ein paar Euro drauf. Irgendwo in einer Werkstatt hat sich jemand für euch hingesetzt/-gestellt und einen Computer zusammengeschraubt. Und dieser jemand benötigt für seine Dienstleistung einen gewissen Lohn. Und ihr könnt euch sicher sein dass viele von denen nicht gerade üppig bezahlt werden können.

Also akzeptiert diese Mehrkosten. Dafür erhaltet ihr einen Computer der im Normalfall einwandfrei funktionieren sollte, der bereits fertig zusammen gebaut ist und eine vernünftige -der Erfahrung entsprechende- Verkabelung vorweisen kann. Ihr könnt die volle Gewährleistung und Herstellergarantie genießen und seid auf der sicheren Seite.

Zudem habt ihr einiges an Zeit gespart. Rechnet man all das gegen ist der Aufpreis wirklich gering. Natürlich kann ich hier viel erzählen wenn der Tag lang ist. Darum ein kleiner Beweis.

Kaufen – nicht bauen, der Beweis

Wenn ihr mal hier klickt seht ihr einer der ersten Computertests welchen ich durchführen durfte. Das Modell lag zu dem Zeitpunkt bei etwa 800-900€. Klickt man jetzt auf diesen Link hier zum Produkt auf Amazon* findet man ein ähnliches Modell für aktuell 785€ wieder.

Vergleichen wir doch einmal. Das Mainboard H110M-Plus* kostet etwa 75€. Der i5 7500 von Intel* liegt bei etwa 195€. Nimmt man einen ziemlich günstigen CPU Kühler (ich empfehle da ruhig etwas mehr auszugeben als wie in diesem Beispiel) kostet das Teil etwa 18€*. Das Netzteil ist hier ein ziemlich günstiges, auch hier würde ich mehr ausgeben empfehlen, nämlich das LC Power Netzteil für 27€*. Eine WLAN Karte für 13€*. Das Gehäuse gibt es auf Amazon für 42€*. 8 Gigabyte Arbeitsspeicher von Crucial kostet jeweils 57€*, macht 114€. Die 1 Terabyte Festplatte von Toshiba gibt es für 44€ auf Amazon*. Die GTX 1050 Ti* von Gigabyte kostet circa 163€ auf Amazon. Dann ist noch dieses Laufwerk für etwa 13 € auf Amazon* verbaut sowie 4 Lüfter von Xilence* für insgesamt circa 30€ auf Amazon. Fertig. Alle Preise stand 28.06.2017 unter Berücksichtung von Prime-Mitgliedschaft, ohne diese würde es nochmal teurer werden aufgrund der Versandkosten.

Rechnen wir mal hoch: 75 + 195 + 18 + 27 + 13 + 42 + 114 + 44 + 163 + 13 + 30 = 764 €. Das Fertigmodell gibt es aktuell für 785€. Eine Ersparnis also von 21 €.

Man muss hier fairerweise sagen, dass je teurer die Modelle werden die Ersparnis üblicherweise ebenfalls ansteigt. Hier, in diesem Beispiel, ist es ein sehr günstiger Gaming Computer mit einer extrem geringen Ersparnis. Berücksichtigt man nur die Zeit fürs heraus suchen der einzelnen Hardware auf Amazon, das Bestellen, Warten und auspacken jeder einzelnen Hardware sind die 21€ -sind wir ehrlich- völlig uninteressant. In diesem Beispiel lohnt sich ganz klar der Griff zum Fertigcomputer von Megaport.

Getestete Modelle

Leistungsstarkes Notebook gesucht? Ich durfte den HP OMEN 17 testen und war stark begeistert! Das Notebook hat viele Vor- und nur sehr wenige Nachteile. Welche das genau sind erfährst im Testbericht. Du hast jetzt schon das Gefühl das richtige Modell gefunden zu haben? Dann klicke auf den Button um zur Produktseite auf Amazon weitergeleitet zu werden:
im Amazonshop kaufen*
Groß ist schon beinahe übertrieben. Der HP OMEN X ist gefühlt riesig. Und verdammt hochwertig. Und schwer. Ach, der HP OMEN X ist so vieles, unter anderem auch wirklich geil. Aber nicht für jeden. Für wen? Klick aufs Bild, dann erfährst Du mehr.
im Amazonshop kaufen*
Bei Lenovo fällt es schon echt schwer nicht parteiisch zu werden. 17 Zoll, Power satt. Auch bei diesem Laptop hat Lenovo wirklich vieles richtig gemacht. Er ist nicht perfekt, aber welcher Laptop ist das schon? Zumindest bei dem Preis. Wer mehr erfahren möchte, einfach auf´s Bild klicken 😉 
Gaming Laptop auf Amazon kaufen*
So ein Curved Monitor ist schon was feines. Ich durfte dank Lenovo solch einen testen. Weniger blinzeln, entspanntes arbeiten und zocken sowie ein wirklich tolles Bild machen den Curved Monitor zum neuen Standard auf die nächsten Jahren gesehen. Du möchtest Dir auch einen Curved Monitor zulegen? Dann aufs Bild oder wenn Du direkt zum Produkt auf Amazon möchtest einfach auf den Button klicken 😉

Curved Monitor auf Amazon kaufen*
Ich gebe es gerne zu. Der Lenovo Cube ist mein Favorit. Dieser Cube hat mich einfach überzeugt. Das Gehäuse ist wirklich was feines, gefällt mir sehr. Aber warum sollte ich hier alles niederschreiben, Du möchtest mehr erfahren? Dann klick aufs Bild;-) Du möchtest den Cube direkt auf Amazon begutachten und kaufen? Klick auf den Button! 🙂
zum Amazonshop hier klicken*
Mein allererster Test. In ferner Zukunft mit Sicherheit der Test, welchen ich nicht vergesse werde. Tatsächlich ist es auch das mit Abstand (weitem Abstand) günstigste Modell meiner bisherigen Testreihe. Das muss im übrigen nicht schlecht sein. Ich konnte damit alle Spiele auf höchsten Einstellungen zocken, was will man also mehr? Mehr erfahren? Auf´s Bild klicken. Du bist ein Mensch der Taten? Zum Kaufen auf den Button klicken 🙂
Gaming Pc auf Amazon kaufen
Statt eines Gaming Laptops mal eine mobile Workstation. Und damit nicht, derart leistungsstarke Hardware durfte ich noch nie zuvor testen. Wer mehr erfahren möchte, einfach auf´s Bild klicken 😉 
Workstation auf Amazon kaufen*
Nicht viel Geld übrig aber Bock auf Zocken? Wie wäre es mit einem Gaming Laptop der Elex, Witcher 3 und Co auf den ausnahmslos höchsten Einstellungen packt? Und das für UNTER 1000 €?! Hier ist er: Der Lenovo Y520 mit 15.6 Zoll Display:
Gaming Laptop auf Amazon kaufen*

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Um die Seite und dein Nutzererlebnis zu verbessern, werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Erst durch Zustimmung dieses Hinweises werden die Cookies zugelassen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt sobald dies vom Nutzer zugestimmt wird. Das heißt wenn du auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen